Die Moltebeerzeit hat begonnen

Das schwedische Fernsehen berichtet dieser Tage unter https://www.svt.se/nyheter/lokalt/norrbotten/norrlandska-myrar-lyser-guloranga davon, dass die diesjährige Moltebeerzeit begonnen hat. Der im arktischen Klima Lapplands wachsenden Moltebeere bekam der diesjährige Sommer recht gut und so erwarten die fleißigen Beerenpflücker Lapplands eine reiche Ernte.

.

Die auf feuchten Böden wachsende Moltebeere ist unschwer an ihrer goldenen Färbung zu erkennen. In Gestalt ist die Moltebeere der Brombeere gleichend. Auf Grund ihres sehr hohen Vitamin C Gehaltes wird die Moltebeere nach wie vor im hohen Norden sehr geschätzt.

Verarbeitet zu schmackhaften Gelees und Marmeladen wird die Moltebeere wie oben im Bild zu sehen gern zu Pfannkuchen gereicht. Aber auch mit Eis und Schlagsahne ist sie ein ideales Dessert.